H&M Studio Collection 2018: Meine Highlights & Interview mit H&M Men Studio Concept Designer ADAM GAUFFIN

[Anzeige] Die H&M Studio Kollektionen zählt zu meinen liebsten Kollektionen der Schweden. 2 x im Jahr stimmt sie mich modisch auf die neue Jahreszeit ein. Dabei immer trendorientiert, klassisch und vor allem hochwertig. Am Donnerstag. den 06.09.2018, kommt die neue Studio Kollektion heraus. Was können wir erwarten?  Viel gutes würde ich behaupten, denn Basisfarben wie beige, schwarz und grau treffen auf herbstliches gelb.  Karo- + Rautenmuster werden mit Kord und Wolle kombiniert. Inspiriert vom britischen College Look der 90er Jahre, ziehen ab sofort wieder Pullunder, weite Kordhosen und lange Dufflecoats in unsere Kleiderschränke ein. Was ich an der Studio Kollektion besonders schätze? Die wahnsinnig vielen Kombinationsmöglichkeiten. Jedes Teil für sich aber auch alle Teile miteinander können vielfältig getragen werden.
Adam Gauffin ist Concept Designer bei H&M Man Studio. Ich hatte die Möglichkeit ein Interview mit ihm zu führen. Dank euer Fragen, die ihr mir via IG habt zukommen lassen, ist ein kleines aber spannendes Interview über die neue H&M Studio AW 18 Kollektion entstanden.

  1. How would you describe the current Studio collection in three words?
    The Studio AW18 collection is best described as colligate, classic and punk.
  2. What was your inspiration when designing the collection?
    We looked at classic ivy league for inspiration, and we also wanted to capture a sort of campus feeling to the collection. The movie Dead Poets Society is great movie to look for inspiration in.
  3. What distinguishes the Studio collection from other H&M collections?
    The men’s H&M Studio collection offers limited edition products and it’s also a platform for us to tell story. For every season we want to surprise our customers with the latest fashion in premium qualities from the H&M Studio collection.
  4. What is your favorite piece from the collection?
    The collection for this season is great for everyday occasions, so it´s really difficult for me to pick a favorite. But if I had to pick one of my favorites look It would be the wool knit in off white styled together with the black tuxedo trousers, boots, checked scarf and the duffel coat.
  5. What are three most important fashion trends for autumn/winter?
    I believe that the checks still have a big impact this fall, you see everything from classic to more vintage checks. The streetwear look is still strong, for example it’s great to mix a hoodie with a more classic men’s trench coat. You should absolutely have a yellow knitted round neck in your wardrobe this autumn, everything from sun shades to acid yellow.

Meine 3 liebsten Looks aus der Kollektion möchte ich euch ebenfalls vorstellen. Übrigens, die Kollektion wird es dieses Mal nicht im stationären Handel zu kaufen geben, sondern nur online. Am 6. und 7. September habt ihr dennoch die Möglichkeit in den H&M Showrooms in München, Berlin und Hamburg die Kollektion exklusiv zu begutachten und direkt nach Hause zu bestellen.
Der erste Look ist perfekt für den Übergang zwischen Sommer und Herbst.  Die beige Wollhose, weiße Socken und die markanten schwarzen College-Schuhe in Kombination zu weißem Basicshirt und Pullunder gefällt mir sehr gut. Früher wurden die Pullunder streng über das Hemd gezogen – was natürlich direkt konservativer und inzwischen auch einfach nicht mehr zeitgemäß wirkt. Zum coolen Jeanshemd würde ich den Pullunder allerdings auch heute noch kombinieren. Auch in Verbindung mit der beigen Hose und den schwarzen Schuhen.
Der zweite Look ist ein typischer britischer Herbstlook. Die Basis bildet wieder die beige Wollhose. Der Rautenpullover erinnert mich sehr an meine Jugend. Meiner aktuellen Vorliebe für Streifenmuster ging nämlich das Rauten- bzw. Karomuster voraus! Pullover, Schuhe oder Shirts  – das Karomuster durfte nicht fehlen! In Verbindung mit dem langen Duffclecoat – ein weiterer britischer Klassiker – macht der Look Lust auf die kalte Jahreszeit – zuimindest aus modischer Sicht!
Die Farbe Gelb galt für mich lange Zeit als absolute „Un-Farbe“. Ich fand sie undankbar zu kombinieren und irgendwie hatte ich häufig den Eindruck, dass sie wenig schmeichelhaft ist. Seit diesem Jahr habe ich die Signalfarbe jedoch als absolutes Trend-Highlight für mich entdeckt und freue mich daher umso mehr, den perfekten gelben Strickpullover in der neuen H&M Studio AW 18 Kollektion gefunden zu haben. Besonders in der Kombination zu beige und weiß mag ich gelb total! Der gelbe Pullover zur schwarzen Hose, wäre mir vermutlich zu hart. Mit dem Dufflecoat allerdings finde ich den Look sehr stimmig und ideal um in der grauen Jahreszeit ein Farbhighlight zu setzen.
Fotos: RosePhotography
In freundlicher Zusammenarbeit mit H&M xx Sebastian