Der neue Lexus UX – modern und urban, ein kleiner SUV für die große Stadt

[Anzeige] Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten und bleibt dem Auge des Betrachters überlassen. Doch leider stelle ich häufig fest, dass vor allem Hybridautos nur bedingt etwas für Designliebhaber wie mich sind. Auch wenn es im Automobilbau „Schönheitsideale“ und idealistische Vorstellungen von Formen und Farben gibt, so entsprechen sie selten meinem ästhetischen Empfinden. Häufig wirken sie wenig dynamisch und nicht so richtig urban. Schließlich will ich auf meinem Weg durch die City auch eine gute Figur in meinem Auto machen. Umso mehr war ich nachhaltig beeindruckt, als ich den neuen Lexus UX zum ersten Mal live gesehen habe: Ein Auto, was meinen optischen Ansprüchen gerecht wird und ein wahrer Eyecatcher ist. Von innen und außen nicht nur ein Augenschmaus, sondern vollgepackt mit technischen Feinheiten und Innovationen. Hier steht der anspruchsvolle Fahrer definitiv im Mittelpunkt und wird alles andere als enttäuscht.
Lexus UXLexus UXLexus UXPassend zu den äußerlichen Charakteristika, habe ich eine außergewöhnliche Shooting-Location gewählt, die die Vorzüge dieses SUV in Szene setzt. Ich finde den Bezug zur Architektur sehr treffend. Genau wie diese architektonischen Highlights ist der UX urban und modern. Durch seine symmetrische Linienführung hat er etwas geradliniges sowie minimalistisches. Er ist jung und cool ohne überladen zu wirken. Also das perfekte Auto für Design- und Architekturfans wie mich!
Lexus UXLexus UXLexus UXWenn man vor ihm steht, schweift der Blick sofort auf den Diabolo-Kühlergrill, der mit seinem rautenförmigen Muster einen dreidimensionalen Effekt erzeugt. Dies ist für mich eines der markantesten Merkmale und ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. In Kombination mit den spitz zulaufenden Scheinwerfern wirkt der UX beinahe futuristisch, was mir persönlich besonders gut gefällt. Hinzukommt in meinem Fall der dezent silber-graue Farbton, der den stilvollen Auftritt des Autos unterstreicht.
Lexus UXDie Schönheit des Lexus UX endet jedoch nicht mit dessen Außenhaut. Vielmehr eröffnet sich ein Innenraum, dessen Qualität und Detailverliebtheit sich wirklich sehen lassen können. Engawa – so nennt sich das jahrhundertelange japanische Prinzip, dass das Innenleben des UX formt. Es lässt das Innen- und Außendesign ineinanderfließen und verstärkt das ohnehin schon großzügige Raumgefühl. Mir fallen direkt die hochwertigen und wahnsinnig bequemen Ledersitze mit ihren Steppnähten auf. Hier lässt man sich gerne hereinfallen. Hinzukommt die höhere Sitzposition, die einen idealen Überblick bietet. Neben all dem Komfort und einem futuristischen Cockpit, vermittelt das Innenleben gleichzeitig ein Gefühl der Sicherheit durch die inneren Türschultern und die schallabsorbierenden Materialien.
Die Sternstunde schlägt aber spätestens beim Fahren. So hat man hier Coupé-Feeling an Bord eines SUV. Er fährt und lenkt sich einfach grandios. Das aufwändige Fahrwerk bietet ein extrem agiles Fahrverhalten gepaart mit hoher Stabilität und einem kleinen Wendekreis – ideal für die City! Und wenn man mal aus der Stadt fliehen will und längere Strecken vor sich hat, lässt der UX seiner aus Benzin- und Elektromotor kombinierten Kraft freien Lauf.
Lexus UXLexus UXLexus UXKurzum: Lexus ist es mit diesem SUV nicht nur gelungen alle Blicke auf sich zu ziehen. Nein, wer hier einsteigt, erlebt ein Fahrgefühl auf einem neuen Level. Es ist das perfekte Auto für alle, die etwas junges und dynamisches suchen, ohne Kompromisse einzugehen. Er vereint auf geniale Weise die Flexibilität eines Crossovers mit den Vorzügen eines City-Mobils.
Fotos: Rosetime Photography

xx Sebastian