Monochrome Fotografie mit dem Fotostudio für die Hosentasche – Das Huawei P10 Plus

Anzeige Die Bilder von Fashionfotograf Peter Lindbergh zählen zu meinen liebsten Arbeiten der Modefotografie. Signifikant für Lindbergh sind seine Schwarz-Weiß-Fotos. Schwarz-Weiß-Fotografie hat ihre ganz eigene Wirkung. Die Geschichte eines Bildes wird weniger über die Farben, sondern vielmehr über den Ausdruck, die Formen und über die Intensität des Schwarz-Weiß-Effektes transportiert. Obwohl das Farbspektrum reduzierter ist, entdecke ich in ihnen meist mehr als in farbigen Bildern. Sie erzählen ihre eigene Geschichte!
edfAls ich vor wenigen Wochen auf Instagram ein Foto in Schwarz-Weiß-Optik geteilt habe, war ich selbst über die Wirkung des Bildes, aber auch über das positive Feedback, was ich daraufhin bekam, überrascht. Grund genug um heute eine komplette Serie in Schwarz-Weiß zu zeigen. Außerdem kann ich euch mal wieder ein weiteres tolles Feature meines Smartphones präsentieren, denn diese Strecke habe ich nicht mit meiner Spiegelreflexkamera geschossen, sondern mit dem Fotostudio für die Jackentasche – dem Huawei P10 Plus, dessen Bandbreite an kreativen Fotografie-Möglichkeiten riesig ist, wie ihr u.a. hier, hier oder hier bereits lesen konntet.
edfIm „Pro“-Modus der Kamera lassen sich Einstellungen wie ISO-Wert, Belichtungszeit und die Ausrichtung der Blende verändern. Weiter kann wahlweise zwischen HDR-Fotografie, Modus für Nachtaufnahmen, Zeitraffer, sowie Monochrom-Aufnahmen gewählt werden. Für die heutige Strecke habe ich den Monochrom-Modus ausgewählt. Als Location hat der mit Laub bedeckte Park gedient. Auch wenn mir die Farben im Herbst besonders gut gefallen, wirken die herbstlichen Motive in schwarz-weiß nochmals besonderer und vermitteln eine ganz eigene Stimmung. Durch den 20 Megapixel Monochrom-Sensor, der sich neben dem 12 Megapixel RGB-Sensor auf der Rückseite des Smartphones befindet, erfasst das Huawei P10 Plus sämtliche Details in brillanter Tiefenschärfe. Das Ergebnis sind kontrastreiche Fotos im Schwarz-Weiß-Stil.
edfKreative Spielereien mit dem Bokeh-Effekt – ja ihr wisst bereits, dass es mein Lieblingsfeature der Kamera ist – finde ich besonders toll. Mit der Blenden-Funktion kann wahlweise der Hintergrund oder das in den Vordergrund Gerückte fokussiert und scharf gestellt werden. Der besondere Clou an der Sache: Rückwirkend kann der Fokuspunkt verändert und neu gesetzt werden. An diesen beiden Bildern, die eigentlich identisch sind, könnt ihr den Unterschied wunderbar erkennen. Auf dem ersten Bild ist der Hintergrund fokussiert und die Säule unscharf und auf dem zweiten Bild liegt der Fokus auf der schwarzen Säule und der Hintergrund ist unscharf. Das Ergebnis: Zwei gleiche Fotos mit einer völlig unterschiedlichen Aussagekraft.

edf

edf

In Zusammenarbeit mit Huaweixx Sebastian