Gewürzfarben: von Curry, über Safran bis hin zu Zimt und Kardamon!

Der Sommer neigt sich dem Ende. Kein Grund zur Freude? Doch! Zumindest wenn es darum geht, die Garderobe auf Herbst zu trimmen. Da es für mich im Oktober noch einmal Richtung Sommer geht, wird die Sommerklamotte noch nicht gänzlich ausrangiert, sondern im Kleiderschrank nur weiter nach hinten geräumt und Platz für Neues geschaffen. Ganz oben auf meiner Shoppingliste stehen dabei Kleidung in Gewürzfarben, denn sie sind die Alleskönner der Farbpalette. Dazu gehören Kardamom, Safran, Chili, Senf, Curry und Curcuma. Anders als etwa Neonfarben passen sich diese Farbtöne jedem Stil an. Ob ein super-auffällige, extravagante Look oder ein schlichter Look, die Gewürzfarben lassen sich optimal kombinieren.
Processed with VSCOcam with a5 preset
Processed with VSCOcam with a5 preset
IMG_3931Außerdem sind spicy Farben ein echter Eye-Catcher. Während andere Farbtöne oft ein Gegengewicht brauchen, können die neuen Würztöne von Kopf bis Fuß kombiniert werden. Warum also nicht den curcumagelben Pulli mit dem safranroten Chino kombinieren? Oder die curryfarbene Kordhose zu einem kardamomfarbenen Shirt?  Die Variationsmöglichkeiten sind bei diesem Trend riesig. Richtig schick wird es, wenn man die Gewürzfarben mit klassischem schwarz und weiß kombiniert.
Processed with VSCOcam with a5 preset
Processed with VSCOcam with a5 preset

Processed with VSCOcam with a5 preset


xx Sebastian