Wo kommt mein (Nespresso)-Kaffee eigentlich her?

Das Thema Nachhaltigkeit bekommt immer größere Gewichtung. Mit dem Konsum von Kleidung aber auch von Lebensmitteln geht auch immer die Frage nach dem Ursprung und der Verarbeitung derer einher. Ein ganzheitlicher Prozess der Nachhaltigkeit ist auch für Nespresso von großer Bedeutung, denn der hohe Anspruch an Qualität kann ohne nachhaltiges Handeln nicht erreicht werden. Dieses Grundprinzip umfasst den gesamten Produktionsprozess, von der Kaffeekirsche bis zur Entsorgung und Wiederverwertung der gebrauchten Nespresso Kapseln.
IMG_6443
Processed with VSCOcam with a5 presetDie 2014 ins Leben gerufene Strategie „The Positive Cup“ (TPC) steht für eine Vision, mit jeder Tasse Kaffee etwas Positives zu bewirken und somit nachhaltig zu handeln. Speziell soll eine Verbesserung hinsichtlich des Recyclings von Aluminium, der CO2-Reduzierung sowie des nachhaltigen Kaffeeanbaus bis 2020 angestrebt werden. Um dieses Vorhaben umzusetzen, arbeitet Nespresso mit renommierten Organisationen wie Fairtrade International, Rainforest Alliance und International Union for Conservation of Nature (IUCN) zusammen.
Processed with VSCOcam with a5 presetNachhaltige Aluminiumverwertung:
Das Thema Recycling ist für viele Menschen mit Anstrengung und Unwissenheit verbunden. Wie trenne ich Verpackungsreste eigentlich richtig? Diese Frage stellt sich, wenn ich in meinem Bekanntenkreis gezielt nachfrage, häufig. Auch ich kann mich nicht davon freisprechen. Zumindest was das Thema Recycling der Nespresso Kapseln angeht, bin ich inzwischen gut informiert. Die Kapseln gehen mit dem Qualitätsanspruch, den Nespresso an seinen Kaffee stellt, einher. Das einzigartige Kapsel-System wurde eigens zum Schutz der Aromen und des Kaffees vor Licht, Luft und Feuchtigkeit entworfen, daher kann Tasse für Tasse in gleichbleibender Qualität genossen werden. Aber was passiert nach dem Kaffeegenuss mit den Kapseln? Nach der Kaffee-Zubereitung können die gebrauchten Nespresso Kapseln samt Kaffeesatz ganz einfach über den Gelben Sack bzw. die Gelbe Tonne dem Recyclingkreislauf zugeführt werden. Die recycelten Kapseln werden anschließend für eine Vielzahl von Produkten wiederverwertet. Weltweit liegt die Recyclingkapazität bei 80 %. Hier strebt Nespresso die 100 % bis 2020 an. Vor wenigen Monaten habe ich diesem Thema einen kompletten Beitrag gewidmet, den ich euch an dieser Stelle nochmal ans Herz legen möchte.
Processed with VSCOcam with a5 presetCO2-Reduzierung:
Der dritte Bereich, den sich Nespresso auf die Nachhaltigkeits-Fahne geschrieben hat, ist die dauerhafte Reduzierung des CO2-Fußabdrucks. Die Transportwege und Transportmittel wie das Flugzeug stellen häufig die größten CO2-Verursacher dar. Hier versucht Nespresso anzusetzen und zu optimieren. Der Rohkaffee wird wo möglich über die Schiene vom Hafen in die Produktionszentren in der Schweiz befördert. Auch die Produktionszentren selbst hat Nespresso so gestaltet, dass ihre ökologischen Auswirkungen minimiert werden. So ist beispielsweise die Produktionsstätte in Romant seit 2015 die erste LEED-Gold-zertifizierte Anlage der Schweiz (Leadership in Energy and Environmental Design). Natürlich müssen die Kapseln weiter zu den Verkaufsstellen gelangen. Dieser Transport erfolgt überwiegend über den Schienenverkehr und über die Straße, um weitere CO2 Ausstöße einzusparen. Um auch bei der Zubereitung des Kaffees möglichst wenig CO2 zu verursachen, sind alle Nespresso Maschinen mit besonders effizienten Systemen ausgestattet, die nur die exakte Menge Wasser, Kaffee und Energie verwenden, die für eine perfekte Tasse Kaffee benötigt werden. Auch in den Herkunftsländern des Kaffees setzt sich Nespresso für die CO2 Reduzierung ein. Ein Agroforstwirtschaftsprogramm in den entsprechenden Kaffeeanbauregionen, aus denen Nespresso seinen Kaffee bezieht, soll dazu beitragen, die Widerstandsfähigkeit von Kaffeefarmen gegenüber dem Klimawandel zu stärken, die Schwächung der natürlichen Ökosysteme umzukehren und somit den CO2-Fußabdruck zu senken.
Processed with VSCOcam with a5 preset
Nachhaltiger Kaffeeanbau:
Der Qualitätsanspruch den Nespresso an seinen Kaffee stellt ist groß. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass von der weltweiten Kaffee-Ernte lediglich 10 % als Premium-Kaffee gelten. Noch interessanter aber ist, dass von dieser weltweiten Kaffeeproduktion nur 1-2% den hohen Qualitätsstandards von Nespresso entsprechen. Sie beziehen ihren Kaffee nur aus sorgsam ausgewählten und streng getesteten Quellen, um den besten Kaffee der Welt verarbeiten zu können. Das ist auch deshalb wichtig, da für jede Kaffeesorte neue und einzigartige Kompositionen entwickelt werden. Die Sicherung dieses hochwertigen Aroma- und Geschmacksprofiles ist eines der Hauptanliegen von Nespresso. Die hohen Standards von Nespresso erstrecken sich nicht zuletzt auch auf die natürliche Verarbeitung der Kaffeebohnen, sondern auch auf die behutsame Röstung und das Mahlen der Bohnen. So können sich die bis zu 900 unterschiedlichen Kaffeearomen, die einen Nespresso Kaffee ausmachen, optimal entwickeln. Um diesenhohen Anspruch langfristig gewährleisten zu können wurde seitens Nespressos im Jahre 2003 zusammen mit der Umweltorganisation Rainforest Alliance das AAA Sustainable Quality ™ Programm gegründet. Ziel dieser Initiative ist es über 70.000 Kaffeebauern in zwölf Ländern sowohl mit technischer als auch mit finanzieller Hilfe zu unterstützen um somit eine fortwährende Verbesserung der Qualität, der Nachhaltigkeit und der Produktivität auf ihren Kaffee-Farmen erreichen zu können. Darüberhinaus setzt sich Nespresso gemeinsam mit Fairtrade International für bessere soziale Bedingungen für die Kaffee-Bauern ein. Aktueller Zwischenstand: 80 % seines Kaffees bezieht Nespresso bereits jetzt aus dem AAA-Programm. Bis 2020 sollen es auch hier 100 % sein. Die Symbiose aus Nachhaltigkeit und Qualität steht bei Nespresso an oberster Stelle. Dabei spielt der Leitgedanke der Einzigartigkeit eines jeden Nespresso Kaffees eine zentrale Rolle, denn jeder Kaffee hat seine eigene Persönlichkeit, unterschiedliche Aromen und verkörpert die Seele seiner Ursprünge! Ein Kaffee, der genau diesem Credo folgt ist der Volluto Kaffee. Volluto zählt zu den ältesten Kaffeesorten von Nespresso. Voller süßer und gebäckartiger Aromen, kombiniert mit ein wenig Säure und einer leichten Fruchtnote verkörpert er ein außergewöhnliches fröhliches Genusserlebnis. Seine Röstmischung basiert auf einem Arabica aus den Ebenen Brasiliens sowie eine aus den Mittelgebirgen Kolumbiens. Zwei gegensätzliche Geschmacksnoten, die wunderbar miteinander harmonieren und für einen besonderen Geschmacksmoment sorgen. Bei der Entwicklung des Volluto stellte Nespresso fest, dass die frisch geernteten brasilianischen Bohnen eine scharfe Aromanote besaßen, die milder wurde, wenn man sie einige Monate lang vor dem Transport ruhen ließ. Dieses „Ruhen“ ist inzwischen ein entscheidender Teil der Produktionsmethode bei diesem Kaffee. In diesem Sinne: Auf den Kaffeegenuss!
Processed with VSCOcam with a5 presetIn freundlicher Zusammenarbeit mit Nespresso! xx Sebastian