Unterwegs im „Winter Wonderland“

Winter Wonderland – verschneite Berge bis zum Horizont, in Schritttempo rieselnder Schnee und eine urige, verlassene Holzhütte im weißen Nirgendwo. SO stellt man sich jenes Winter Wonderland vor, richtig? Zugegeben, wenn man die Bilder betrachtet, nimmt mir das auch jeder ab!
Processed with VSCOcam with a6 presetDie Realität war allerdings eine andere:  Ein eiskalter Sturm, der die Schneeflocken mit einem affenzahn gen Gesicht gepeitscht hat; Nebel, der eine Sicht weiter als 2 Meter unmöglich gemacht hat und eine verlassene Holzhütte (ok, die gab es tatsächlich), weil niemand auf die Idee kam, die Wanderung auf den Berg bei den gegebenen Witterungsverhältnissen auf sich zu nehmen! Mit einer Ausnahme: Wir! Warm eingehüllt in meinem Parka von Canada Goose haben wir die Herausforderung gemeistert und wurden – angekommen an der Jatzhütte auf dem Jakobshorn – mit einem heißen Kaffee und einer Aussicht (gut, dieser Nebel wieder!) auf das winterliche Weiß belohnt.
Processed with VSCOcam with a6 preset
Processed with VSCOcam with a6 preset
Processed with VSCOcam with a6 preset
Processed with VSCOcam with a6 presetZu meinem Canada Goose Parka, der perfekt für die Witterung geeignet war, habe ich eine Jeans von Citizens of Humanity kombiniert. Um dem dominierenden Weiß etwas Farbe entgegen zu setzen, habe ich zum roten Stickpullover von Sandro gegriffen. Die Nike Air haben erstmalig nicht nur einen optischen sondern auch einen praktischen Zweck erfüllt und die ACNE Beanie ist meine persönliche Allzweckwaffe in diesem Winter.
Processed with VSCOcam with a6 preset
Processed with VSCOcam with a6 preset xx Sebastian