Ein Wochenende im WELOME HOTEL in Frankfurt

Bisher kannte ich von Frankfurt am Main nur den Flughafen. Die atemberaubende Skyline auf dem Weg dorthin hat mich aber in der Vergangenheit schon unzählige Male in ihren Bann gezogen und so war es nur eine Frage der Zeit sich „MAINhatten“ etwas genauer anzusehen. Als ich kürzlich die Einladung der Welcome Hotel Kette erhielt ein Wochenende in einem ihrer Hotels zu verbringen, war das Vorhaben eingetütet und nach diesem Wochenende auch umgesetzt!

Das Hotel

Das Welcome Hotel Frankfurt befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Messegelände, ist aber Dank seiner guten Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel auch ein beliebtes Domizil für Touristen, die es in das Zentrum der Stadt zieht. Das Wohlfühlhotel (mit eigener Tiefgarage – perfekt für uns, da wir mit dem Auto angereist sind) befindet sich nur eine Minute Fahrzeit von der Autobahn und 10 Minuten von der Frankfurter Innenstadt entfernt. Der Blick auf die Frankfurter Skyline (direkt aus unserem Zimmer aus dem 7. Stockwerk) war spektakulär. Neben unserem Zimmer, also ebenfalls in der oberten, 7. Etage, ist auch der Spa-Bereich angesiedelt. Das Hotel verfügt über 173 stilvoll-moderne Zimmer und Suiten, die mit allem ausgestattet sind, was das Herz begehrt: eine gefüllte Minibar, ein frischer Obstkorb bei der Anreise, W-LAN, ipHone-Anschluss und lP-TV mit Video on Demand.

IMG_2672

Processed with VSCOcam with a5 preset

Processed with VSCOcam with a5 preset

Processed with VSCOcam with a5 preset

Processed with VSCOcam with a5 preset

Processed with VSCOcam with a5 preset

Processed with VSCOcam with a5 presetDas reichhaltige Frühstück konnte in Buffetform im Tagesrestaurat View eingenommen werden: Frische Brötchen, Brot und süße Teilchen, frisch gepresster O-Saft, ein reichhaltiges Angebot an Aufschnitt, warme Speisen sowie Müsli und Obst. Der perfekte Start in den Tag also.

IMG_2366

Abends haben wir ein 3-Gänge-Menü in der stylischen Bar Melli’s eingenommen. Ein köstliches Angebot, bestehend aus nationalen und internationalen Köstlichkeiten (Die gebratene Melone an Salatbouquet kann ich besonders empfehlen – ein Gaumenschmaus vom Feinsten)).
Processed with VSCOcam with a5 preset

Processed with VSCOcam with a5 preset

Shopping
Frankfurt ist sicherlich kein Shopping-Paradies. Abseits der Zeil, wo sich ein Flagshipstore der bekannten Modeketten an den nächsten reiht und der Goethestraße, die das Herz der Chanel-, Prada-, und Hermesfreunde schneller schlägen lässt, kann ich allerdings den kleinen, am Börseplatz gelegenen, Store HAYASHI wärmstens empfehlen, die eine tolle Auswahl an Brands wie Isabel Marant, Carven, Kenzo, Acne, MSGM usw führen (allerdings nur für Frauen). Ebenfalls (und diesmal auch für uns Männer interessant) einen Besuch wert, ist der Store UEBERVART, in unmittelbarer Nähe der Zeil. Hier gibt es Brands wie Acne, APC, Maison Kitsuné, Our Legacy oder BWGH zu finden.

IMG_2433

IMG_2421
IMG_2628Drinks
Nach getaner Arbeit – eh Shopping – kann ich das 22nd empehlen. Eine stylische Cocktailbar mitten im Bankenviertel, hoch oben (22 Etage) mit Blick auf die atemberaubende Skyline. Wir waren direkt um 18 Uhr da und hatten einen unschlagbaren Blick auf den Sonnenuntergang über Frankfurt – KNALLER!

Processed with VSCOcam with a5 preset

Processed with VSCOcam with a5 preset