„Ökomode ist spießig!“ Denkste! Ein 100 % Nachhaltiges Outfit.

Die Bezeichnung „Ökomode“ ist zweifelsohne mit negativen Assoziationen behaftet. In der Regel kann diese Mode nur unsexy, spießig, überteuert und vor allem alles andere als modisch sein, denken wir! Denkste! Dass es dabei um ein weit verbreitetes und (inzwischen) besonders falsches Vorurteil handelt, zeigt die immer größer werdende Bedeutung nach dieser Thematik. Ökomode bedeutet dabei erst mal nichts anderes als Kleidung, die unter nachhaltigen Bedingungen – faire Herstellungsverfahren und die Einhaltung entsprechender Qualitätsstandards – produziert wurde. Sicherlich ist unser Schubladendenken nicht gänzlich unbegründet, allerding wird dem Thema Nachhaltigkeit immer größere Aufmerksamkeit geschenkt: Neben Magazinen und Labels, die sich ausschließlich auf das Thema Nachhaltigkeit konzentrieren, gibt es im Rahmen der Berliner Modewoche beispielsweise auch eine eigene Messe, die das Thema Nachhaltigkeit noch intensiver in den Fokus des öffentlichen Interesses rücken möchte.Processed with VSCOcam with a5 presetEines der Labels, die sicher auch dort vertreten ist, ist die deutsche Firma hessnatur. Gemeinsam mit hessnatur habe ich den Selbstversuch gestartet, die eingangs erwähnten Vorurteile sichtbar zu wiederlegen. Hessnatur steht neben ökologischen Anforderungen für anspruchsvolle Sozialstandards, die auf den Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) basieren: freiwillige Beschäftigung aller am Herstellungsprozess beteiligten Arbeitskräfte, keine Diskriminierung bei der Beschäftigung, keine Kinderarbeit, Achtung der Vereinigungsfreiheit und des Rechtes auf Tarifverhandlungen, Zahlung ausreichender Löhne, Keine überlangen Arbeitszeiten, Menschenwürde Arbeitsbedingungen sowie ein generelles Beschäftigungsverhältnis. Jeder Lieferant, der mit hessnatur zusammenarbeit, erkennt diese 8 Punkte – unabhängig der jeweiligen Landesgesetzte – an.
Processed with VSCOcam with a5 preset
Ich trage ein Outfit aus der Feel Kampagne. Diese Kampagne soll besonders die Nähe zur Natur und das gute Gefühl beim tragen widerspiegeln.
Processed with VSCOcam with a5 preset
Processed with VSCOcam with a5 presetDas Keypiece meines Outfits ist zweifelsohne die Wolljacke im Caban-Stil. Die Jacke wurde aus regional gewonnener Schurwolle des Röhnschafs hergestellt. Dieser Mantel ist für mich ein Allrounder, der sowohl zu eleganten Outfits als auch zu sportlichen Looks zu kombinieren ist. Die Farbe und der Schnitt (besonders der Doppelreiher mit den schrägen Eingriffstaschen) entsprechen daher nicht nur den ökologoischen Werten, sondern auch den aktuellen Trends – find ich super und wurde schon häufig getragen in dieser Saison! Kostenpunkt: 349 €!
Processed with VSCOcam with a5 preset
Processed with VSCOcam with a5 presetKombiniert habe ich das Outfit mit einem schmal geschnittenem SlimFit Hemd in weiß mit schwarzem Grafikdruck aus 97 % Bio-Baumwolle und 3 % Elasthan. Könnte auch – wie übrigens all die anderen Teile auch – von unseren skandinavischen Lieblingen ACNE STUDIOS und COS stammen – also auch hier wieder: absolut modisch! Kostenpunkt: 99,95 €!
Processed with VSCOcam with a5 preset
Processed with VSCOcam with a5 presetDas dritte Teil von hessnatur mausert sich besonders in der kalten Jahreszeit zu einem Lieblingsstück – da bin ich mir sicher. Der dunkelgrüne und gemütliche Pullover – leicht oversize geschnitten – besteht zu 90 % aus Schurwolle und 10 % aus Kaschmir. Ihr könnt euch also vorstellen, wie angenehm sich das gute Stück auf der Haut anfühlt! Kostenpunkt: 199 €!
Mein Fazit: Die Vorurteile, mit denen „Ökomode“ zu kämpfen hat, sind – zumindest in diesem Fall – längst veraltet und überholt. Ich bin erstaunt, wie angenehm sich die Kleidungsstücke auf der Haut anfühlen und wie modisch und trendorientiert sie zugleich sind. Es ist außerdem ein schönes Gefühl, zu wissen, unter welch fairen Bedingungen das Kleidungsstück produziert wurden, welches ich trage. Die Preise finde ich völlig in Ordnung und nicht gravierend teurer als die, der Ketten, die sich bei uns allen sonst so großer Beliebtheit erfreuen. Ich werde hessnatur unter meinen Favoriten abspeichern und nun häufiger in deren Onlineshop vorbeischauen. xx Sebastian