Mein Fazit zur neuen Sportlichkeit mit dem Tom Tom Touch

Über die neue Sportlichkeit mit dem TomTom Touch habe ich euch kürzlich berichtet. Den inneren Schweinehund überwunden, habe ich in den Sommermonaten wieder das Laufen für mich entdeckt. Früh morgens, wenn die Natur erwacht, die Luft frisch und der Geist noch frei ist, drehe ich seit Aigust meine Runden um den Aachener Weiher in Köln. Doch wie sieht es Wochen später aus? Wir haben nun Anfang November. Früh morgens ist es nun bitter kalt, stockdunkel und die Natur scheint auch bereits im Winterschlaf zu stecken. Auch wenn die Motivation beim frühen Klingeln des Weckers ebenfalls häufig im Winterschlaf stecken zu scheint, schaffe ich es zumindest 2 Mal in der Woche laufen zu gehen. Ein großer Motivationsfakor spielt dabei der TomTom Touch Fitnesstracker, denn die Kontrolle über die Ergebnisse und Fortschritte weckt meinen – offenbar doch vorhandenen – Sportgeist. Besonders beim Sport brauche ich stetig einen sichtbaren Erfolg um mich weiterhin selbst zu motivieren. Diese sichtbaren Erfolge sind natürlich erst nach einer geraumer Zeit am eigenen Körper oder in der Ausdauer zu spüren. Umso wichtiger ist es für mich, dass ich bereits nach kürzester Zeit mit Hilfe des TomTom Touch eine Veränderung bemerken kann: Die Strecke, die ich ursprünglich gelaufen bin, konnte ich von Mal zu Mal sichtbar dokumentiert schneller bewältigen, so dass ich den Umfang der Strecke vor 2 Wochen ausgedehnt habe. Mein Puls wird mit der Zeit immer gleichmäßiger – hier gefällt mir die Kontrolle besonders gut! Auch die Dokumentation über die verbrannten Kalorien (während des jeweiligen Tages und während der bisherigen Nutzungsdauer) spornt mich an weiterhin laufen zu gehen und beeinflusst mein Essverhalten positiv (ich versuche mich besonders nach dem Sport ausgewogener zu ernähren als früher: Ein frischer Smoothie oder eine Acai-Bowl nach dem Sport sind die beste Belohnung und Kickstart in den Tag). Die Handhabe ist nach wie vor kinderleicht (den Tinder-Freunden unter euch, wird die Swipe-Bewegung bekannt vorkommen) und die Akkuleistung reicht für mehr als eine Woche.
Processed with VSCOcam with a5 preset
Processed with VSCOcam with a5 preset
Processed with VSCOcam with a5 preset
Processed with VSCOcam with a5 presetIn diesem Sinne: Laufschuhe an, TomTom Touch umgeschnallt und loooos….. xx Sebastian