Label to watch: MARIE STELLA MARIS

Mein Hang zu monochromem Design und guten Pflegeprodukten dürfte dem aufmerksamen Leser des Blogs und meines Instagram-Accounts inzwischen bekannt sein. Umso mehr wurde Interesse geweckt, als ich vor wenigen Wochen die Einladung der in Amsterdam ansässigen Marke Marie-Stella-Maris erhielt, deren Produkte kennenzulernen und anschließend zu testen. Der Blick auf das reichhaltige Produktsortiment, das Shop-Design des Amsterdamer Flagship Stores und die Geschichte hinter dem Label sind beeindruckend.
Wer ist eigentlich Marie Stella Maris?

Marie-Stella-Maris ist eine Amsterdamer Marke, die Kosmetik- sowie Lifestyle-Produkte, wie Mineralwasser, Kerzen oder Raumspray, produziert. Durch jedes verkaufte Produkt, wird ein bestimmter Betrag weltweit tätigen Trinkwasser-Projekten gespendet (für den Kauf des Marie Stella Maris Mineralwassers wird 5 Cent/Liter und für die Pflegeprodukte 1 € gespendet)

„Der Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle, überall.“

Trinkwasser und Marie Stella Maris haben eine ganz besondere Verbindung. Patrick Munsters, ehemaliger Creative Director von Scotch & Soda und Kopf hinter Marie Stella Maris, verfolgte die Vision, dass der Mensch bewusster konsumieren müsse.

Ausgangspunkt seiner Arbeit ist das „Menschenrecht auf Wasser und Sanitärversorgung“ (UN-Resolution 64/292). Als die Vereinten Nationen den Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen durch ein Menschenrecht im Jahr 2010 verbessern woltlen und auch internationale Organisationen dazu aufriefen durch finanzielle Mittel dieses erklärte Ziel zu erreichen, fühlte sich Munsters angesprochen einen Teil dazu beizutragen. Marie Stella Maris wurde gegründet um einen direkten Beitrag durch Spenden der Produktverkäufe leisten zu können.

msm1 Warum Wasser und Pflegeprodukte?

Wasser, sanitäre Einrichtungen und Hygiene sind die Grundelemente hinter Marie-Stella-Maris. Um den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu realisieren, ist es von großer Bedeutung, die Aufmerksamkeit auf hygienische Dienste und Hygiene zu lenken. Diese direkte Verbindung zwischen sauberem Trinkwasser und Hygiene hat die Firma dazu inspiriert, Naturpflege-Produkte und Mineralwasser zu produzieren.


Nachdem ich die Produkte nun mehrere Wochen getestet habe, kann ich sagen, dass ich wirklich zufrieden bin. Das minimalistische Design gefällt mir ausgesprochen gut und ist sehr dekorativ (neben den Pflegeprodukten habe ich auch eine duftende Kerze und das Raumspray testen dürfen). Ich finde es wichtig, dass man Pflegeprodukte im Badezimmer gerne präsentiert und diese nicht aufgrund ihres geschmacklosen Designs im Schrank verstecken muss. Marie Stella Maris zeige ich gerne!! Das Auge isst schließlich nicht nur gerne mit, nech?
Da ich aufgrund von Allergien nicht jedes Pflegeprodukt vertrage, ist es für mich besonders wichtig, dass gewisse chemische Zusatzstoffe in den Produkten, die ich verwende, nicht enthalten sind um meine Haut zu schonen.
MSMDie Marie-Stella-Maris ‚Pflege-Produkte sind aus verschiedenen botanischen Bio-Zutaten hergestellt, wie Shea Butter, Kakaobutter, Jojoba, Mandelöl oder Kokosnussöl. Alle Produkte sind dermatologisch getestet und frei von Parabenen, Silikonen, Laurylsulfaten, künstlichen Duftstoffen, synthetischen Farben, Glykole, TEA, DEA, Petrochemikalien. Außerdem wurde die Wirksamkeit der Produkte nicht durch Tierversuche getestet.
Momentan sind die Produkte noch in verschiedenen, sorgsam ausgewählten Stores in den Niederlanden oder online zu erwerben. Ab April 2016 wird es die Produkte nun auch in Deutschland geben – yeees!!! xx Sebastian