I AM HUGO – Mit HUGO REVERSED zurück in die 90er

Hugo Boss zählt seit jeher zu den erfolgreichesten deutschen Traditionsmarken, die weit über die nationalen Grenzen hinaus bekannt sind. Gefeierte Modenschauen auf der New Yorker Fashionweek beispielsweise spiegeln die internationale Bedeutung des deutschen Unternehmens in der internationeln Modewelt wieder.
Processed with VSCOcam with a5 presetProcessed with VSCOcam with a5 presetAnfang September fand in Berlin die „neue“ Bread&Butter statt. Unter neuem Konzept, mit neuem Partner (Zalando hosted nun das Event) und mit neuem Standort stellten zahlreiche Labels ihre Kollektionen vor, darunter auch Hugo Boss aus Metzgen in Süddeutschland. Im Zuge der Bread & Butter wurde auch die neue HUGO Reversed Kollektion gelauncht. Die Pullover auf denen in Großbuchstaben und spiegelverkehrt HUGO prangert, leiten das Comepack der Logo-Sweater ein. Auf Instagram ist der Pullover bei Models, Celebreties und Bloggern inzwischen zum beliebten Fotomotiv mutiert.
Processed with VSCOcam with a5 preset

Processed with VSCOcam with a5 presetHugo Boss steht für Qualität und das wird auch beim Tragen des schlichten Pullovers deutlich, der irgendwie an die späten 80er und frühen 90er erinnert, als Hip Hop und Breakdance einen ersten Hype auslösten und sich dies auch im Streetstyle mit eben genau diesen besagten Logo Sweatern wiederspiegelte. Samtweich auf der Haut möchte man den Pullover am liebsten tagelang tragen und genau das werde ich in den anstehenden kalten Herbst- und Wintertagen auch tun. Der Pullover ist in schwarz, weiß und rot erhältlich. Ich habe mich für die klassisch schwarze Variante entschieden und mit einer schwarzen Skinny und weißen adidas NMD R1 Senkern alltagstauglich (Nein, ich stehe nicht jeden Tag im Maisfeld) kombiniert. xx Sebastian