GEsprächsstoff: Das Recycling der Nespresso Kapseln

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde und auch Nespresso hat mit seinem SULUJA ti South Sudan Kaffee einen wichtigen Beitrag dazu geleistet. Nespresso Kaffee ist nicht nur ein geschmacklicher Genuss sondern auch besonders praktisch, da er wunderbar portioniert und binnen kürzester Zeit frisch gebrüht ist. Nespresso häufig mit dem Vorwurf der Umweltbelastung durch den Verbrauch an Kapseln konfrontiert. Ist dem wirklich so? Ich habe mich dem Thema angenommen und Nespresso stand mir diesbezüglich Rede und Antwort.
Processed with VSCOcam with a6 presetNespresso wird nicht selten mit dem Vorwurf der Umweltbelastung durch einen hohen Verbrauch an Kapseln konfrontiert. Was ist dran?
Nespresso ist sich seiner Verantwortung für das Recycling von Nespresso Kapseln als weltweiter Vorreiter im Segment des portionierten Kaffees bewusst und verpflichtet sich dazu, seinen Teil zur gemeinsamen Aufgabe eines verantwortungsvollen Umgangs mit Aluminium – von der Produktion bis zum Recycling – beizutragen. Ziel ist es, dem Kunden das Recycling der Kapseln so einfach wie möglich zu machen. Hierfür implementiert das Unternehmen global zahlreiche Maßnahmen.

Wie sehen diese Maßnahmen beispielsweise bei uns in Deutschland aus?
Bereits seit 1993 nimmt Nespresso am dualen System in Deutschland teil und hat seine Kapseln freiwillig beim Grünen Punkt lizensiert. So können die Nespresso Kapseln ganz einfach über die gelbe Tonne, den gelben Sack, die Wertstofftonne oder an Wertstoffsammelstellen entsorgt werden. Darüber können Leichtverpackungen ganz bequem von zuhause aus dem Recyclingkreislauf zugeführt werden. Die Rücknahmekapazität für Nespresso Kapseln liegt damit bei 100 Prozent.
Processed with VSCOcam with a6 presetIn der Nespresso-Boutique in Köln habe ich bei meinem letzten Einkauf Recycling-Tüten mitgenommen.
Genau, zusätzlich zum bequemen Entsorgen über die Gelbe Tonne zuhause können Verbraucher ihre gebrauchten Nespresso Kapseln an den Sammelstellen in der Nespresso Boutique abgeben. Nespresso führt diese Kapseln anschließend dem dualen System zu. Wichtig: Der Kaffeesatz muss dabei nicht entfernt werden, sondern kann in der Kapsel verbleiben. Während des Recyclingprozesses werden Lebensmittelreste, Lacke und Etiketten verschwelt. Die Energie dafür liefert unter anderem auch der Kaffee aus den Nespresso Kapseln.
Processed with VSCOcam with a6 preset
Processed with VSCOcam with a6 preset
Processed with VSCOcam with a6 presetDie Nespresso Kapsel, in seinen vielen unterschiedlichen Farben, besteht aus – wie wir eingangs erfahren haben- Aluminium. Wieso wurde ausgerechnet dieses Material gewählt?
Das hat mehrere Gründe. Nespresso steht für Kaffee in höchster Qualität. Um die Frische der Nespresso Grand Cru Kaffees zu schützen und die bis zu 900 Kaffeearomen zu bewahren, verwendet Nespresso luftdicht verschlossene Aluminiumkapseln, denn Aluminium bietet den besten Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen durch Sauerstoff, Licht und Feuchtigkeit. Durch den Einsatz von Aluminium als Primärverpackung kann Nespresso außerdem auf zusätzliche Verpackung zum Schutz der Frische verzichten.

Verstehe…
Außerdem ist Aluminium ein Wertstoff, der unendlich oft wiederverwertbar ist. Das deutsche Recycling-System funktioniert bei Aluminium-Verpackungen besonders gut, da sie in der Sortieranlage mithilfe eines Wirbelstromabscheiders von den anderen Materialfraktionen getrennt und anschließend in speziellen Aluminiumhütten für die Wiederverwendung aufbereitet werden. Laut der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung entsprach die Marktmenge an Aluminiumverpackungen in Deutschland im Jahr 2014  106.600 Tonnen. Hiervon wurden 94.900 Tonnen – dies entspricht 89 % – recycelt. Als Sekundärrohstoff kann Aluminium für die Herstellung zahlreicher Produkte der Automobil- und Bauindustrie eingesetzt werden oder beispielsweise ein Fahrrad entsteht daraus.
Processed with VSCOcam with a6 preset

Das Thema Nachhaltigkeit und Widerverwertung erlangt einen immer größeren Stellenwert. Welche Schritte zur Manifestierungen können wir in Zukunft von Nespresso erwarten?
Nespresso ist mit führenden Anbietern, Verpackungsbetrieben, NGOs und der Weltnaturschutzunion sowie anderen Aluminiumnutzern wie Audi und BMW einer der sieben Gründer der Aluminium Stewardship Initiavtive. 2014 hat die ASI den ersten Standard für verantwortungsbewusstes und sozialverträgliches unternehmerisches Handeln entlang der gesamten Aluminium Wertschöpfungskette definiert. Das enthält unter anderem Kriterien z.B. Treibhausgasemissionen, Abfallwirtschaft und Materialverantwortung.
xx Sebastian